Implantat Zahnarzt Dr. Dreißig Dinkelsbühl

Implantate statt Teilprothese

Wie Sie sich mit festen Zähnen gleich viel jünger fühlen können

Teilprothesen werden vor allem dann gemacht, wenn viele Zähne fehlen – vor allem die hinteren. In solchen Fällen ist der Nutzung von Brücken nicht angebracht, weil die hintere Abstützung fehlt.

Diese Zahnprothesen werden als sogenannte Klammerprothesen gestaltet werden oder etwas anspruchsvoller als sogenannte Teleskop- oder Geschiebeprothesen. Alle haben gemeinsam: Sie können herausgenommen werden, sind nicht immer bequem und Sie fühlen sich oft gleich um Jahre älter.

Vor- und Nachteile von Teilprothesen

Diese Art von Zahnersatz sieht nicht immer attraktiv aus. Das wäre aber noch zu verschmerzen. In der simpelsten Version werden Teilprothesen mit Metallklammern an den Restzähnen befestigt. Abgesehen davon, dass diese Klammern deutlich und silbern glänzend zu sehen sind, können sie auch zur Lockerung von Zähnen führen.

In aufwändigeren Varianteen werden solche Teilprothesen mit speziellen Kronen (sog. Teleskopkronen) oder mit Geschieben (Kronen mit einer Art Steckverbindung) an den verbleibenden Zähnen befestigt. Dies wiederum bedeutet, dass diese Zähne beschliffen werden müssen.

Andere Nachteile sind:

  • Teilprothesen haben ein größeres Ausmaß als natürliche Zähne. Im Oberkiefer läuft ein Metallbügel quer über den Gaumen und im Unterkiefer unter der Zunge von links nach rechts. Dort wo Zähne fehlen, sitzen sie mit einem sogenannten Kunststoffsattel dem Zahnfleisch flächig auf.
  • Weil ein großer Teil der Zähne fehlt, hat man mit Teilprothesen ein unsicheres Gefühl beim Beißen.
  • Durch das Metall der Prothesen kann ab und zu Metallgeschmack im Mund entstehen.
  • Es können weitere Kosten entstehen für Reparaturen, Erweiterungen und Unterfütterungen.
  • Wenn große Teile des Gaumens bedeckt sind, schmeckt man nicht mehr so gut.
  • Im Laufe der Zeit verlieren die Prothesen ihren festen Sitz und bewegen sich beim Reden oder Kauen.
  • Der Kieferknochen unter den Kunststoffsätteln kann sich wegen der ständigen Bewegungen schneller abbauen.
  • Und letzten Endes: Wenn man so ein Teil im Mund hat, kann es sein, dass Sie sich um Jahre älter fühlen ….

Implantate: Mehr Freude am Leben durch feste Zähne

Zahlreiche Patienten erkennen die enormen Vorteile von festsitzenden Zähnen und wählen Implantate. Es gibt aber auch Menschen, die mehrere Jahre Teilprothesen getragen haben.

Über kurz oder lang haben sie genug davon und wünschen sich „eigene“ Zähne, mit denen sie wieder normal reden und essen können, und mit denen sie sich wieder sicherer und besser fühlen.

Oftmals sind zwei Implantate auf einer Kieferseite . An dieser Stelle können zwei Kronen oder (bei etwas Abstand zwischen den Implantaten) Brücken gefertigt werden, die gleichfalls fest wie eigene Zähne sitzen. Damit kann man sich wieder „wie früher“ fühlen und den Genuss beim Essen neu entdecken.

Empfehlung

Für den Fall, dass Sie die Wahl haben, ob Sie eine Teilprothese oder festsitzende Zähne erhalten sollen, betrachten Sie sich die Vor- und Nachteile beider Varianten . Häufig haben Sie eine deutlich angenehmere Lebensqualität mit festsitzenden Kronen oder Brücken auf Implantaten. Und Sie können sich in vielen Fällen das Beschleifen von Zähnen sparen.

Falls Sie zurzeit eine Teilprothese tragen und sich dadurch beim Reden, Lachen oder Essen beeinträchtigt fühlen, lassen Sie Ihre Kiefer kontrollieren und sich danach beraten, ob Implantate realisierbar sind. In der Regel reichen bereits zwei bis vier Implantate, um sich mit den Zähnen wieder so „wie früher“ zu fühlen. Und Ihnen schmeckt das Essen wieder bestimmt besser.

Ob und wie das für Sie möglich ist, erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Praxis.